Der Vortrag von Marliatou Diallo an der BKZ stiess auf grosses Interesse

27.09.2022 | Aktuell / Blog > Wohnen >

Die Bewohnerin des Kastanienbaums Marliatou Diallo hat an der Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ) einen Vortrag gehalten. Thematisiert wurde der geplante Neubau beim Kasti und warum dabei bauliche Massnahmen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen zu berücksichtigen sind. Die Anwesenden waren so begeistert, dass es zu einer Wiederholung des Vortrags kommen könnte.

 

Im Rahmen der Aktionstage der Behindertenkonferenz Kanton Zürich (BKZ) hat Marliatou Diallo, Bewohnerin des Vivazzo Wohnhauses Kastanienbaum, ihren Vortrag zum Thema Teilhabe und Inklusion für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung gehalten. Der Titel der im August durchgeführten Veranstaltung war: «Selbstbestimmtes Leben und bauliche Massnahmen am Beispiel unserer Neubauplanung».

Wie im Titel des Vortrags ersichtlich ist, laufen zurzeit Abklärungen für einen Neubau auf dem Areal des Kastanienbaums. Im Vortrag präsentierte Marliatou die Wünsche von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen an das neue Gebäude und veranschaulichte diese mit Skizzen und Beispielen aus dem täglichen Wohnen. Dabei ging Marliatou auch darauf ein, warum es nicht nur für körperlich beeinträchtige, sondern eben auch für psychisch beeinträchtigte Menschen bauliche Massnahmen geben sollte.

Als Vorbereitung zum Vortrag hat sie sich gemeinsam mit anderen Bewohnerinnen und Bewohner des Kastanienbaums zu regelmässigen Gesprächen getroffen. Dabei wurden die verschiedenen Visionen von einem freundlichen und einladenden Neubau besprochen. Der Schwerpunkt der Diskussionen lag stets auf dem selbstbestimmten Leben. Die Ergebnisse dieser Sitzungen flossen dann in den Vortrag ein.

Im Anschluss an den Vortrag fand eine gemeinsame Diskussionsrunde statt, an welcher auch Beat Thalmann und Esther Diethelm – beides Bewohnende des Wohnhauses Kastanienbaum und aktive Teilnehmer:innen der Projektgruppe zum Vortrag – teilnahmen.

Der Vortrag stiess bei den Anwesenden auf grosses Interesse. Die Gesprächsrunde bot anschliessend noch ausreichend Gelegenheit, Meinungen auszutauschen und Fragen zu stellen.

Die Vertreterin der BKZ dankte Marliatou herzlich für ihr grosses Engagement und lobte vor allem, dass dies einer der wenigen Vorträge an den Aktionstagen mit so hoher Selbstvertretung war. Das Interesse einzelner Anwesenden war so gross, dass Marliatou eingeladen wurde, ihren Vortrag noch anderen Gruppen und Interessierten vorzutragen. Alles in allem war es ein toller Anlass, der nachhaltig etwas bewegen kann!

 

Verfasst von Katja Berther, Assistenz Kastanienbaum

 

Diesen Beitrag ausdrucken